…vier besondere Tage im Advent

...vier besondere Tage im Advent 1

4.12. + 6.12. + 8.12. + 13.12.

In diesem Jahr stehen für vier besondere Tage im Advent jeweils ein Haus.

Liebe Kinder und Familien, noch sind einige Häuser dunkel. Sicherlich gibt es auch hier in Radebeul, Meißen, Weinböhla, Coswig, Wilsdruff, Nossen oder Lommatzsch,… Häuser, die noch dunkel sind. – z.B. wenn die Menschen, die darin wohnen traurig, einsam oder krank sind – wenn sie Angst haben und aufgeben – wenn sie keine Zeit mehr füreinander haben und nur an sich denken.

Wir können auch sagen, immer wenn unser Herz verschlossen ist, ist es in unserem Haus dunkel. Doch eigentlich möchten wir doch, dass es in unseren Häusern hell wird, dass sich das Licht ausbreitet und die Dunkelheit vertreibt. Wir glauben, dass durch die Geburt von Jesus Licht in unsere Welt gekommen ist. Er will unser Leben und unsere Herzen hell machen. Hinter den Türen unserer vier Häuser verbergen sich Bilder von Heiligen. Sie sollen uns durch den Advent begleiten, denn sie können für uns Vorbilder sein. Durch den Glauben an Jesus und ihr Handeln, wurde die Welt damals und wird sie auch heute noch ein Stückchen heller.

Damit wir daran erinnert werden, dass auch durch uns Licht in die Welt kommt, wird es im Advent von Woche zu Woche heller. Schließlich spüren wir Weihnachten, durch das strahlende Licht am Tannenbaum, dass Gott uns seinen Sohn als Licht der Welt gesandt hat.


...vier besondere Tage im Advent 2
Bitte tippt auf das jeweilige farbige Haus …
...vier besondere Tage im Advent 3

...vier besondere Tage im Advent 4

...vier besondere Tage im Advent 5