Wahlaufruf

Wahlaufruf 1

Wahl der Ortskirchenräte und des Kirchenvorstandes 2020

Liebe Gemeinden,

nach den zahlreichen Neugründungen von Pfarreien während der letzten Jahre hat die Diözesanleitung nun die rechtlichen Grundlagen für die Arbeit der Gremien erlassen. So können im November 2020 die Ortskirchenräte und der Kirchenvorstand gewählt werden.

Die neue Namensgebung wird Ihnen schnell vertraut sein:

Ortskirchenrat

Die Ortskirchenräte tragen in erster Linie Sorge für das Gemeindeleben vor Ort und bringen dessen Belange im großen Pfarreirat ein.

Letzterer wird nicht gewählt, sondern setzt sich aus den entsandten Vertretern der Ortskirchenräte zusammen. Die Anzahl der Entsandten richtet sich nach der Zahl der Gemeindemitglieder vor Ort.

Auf Vorschlag des aktuellen Pfarrgemeinderates werden alle sieben Ortsgemeinden einen eigenen Ortskirchenrat erhalten, gewählt durch jede Ortsgemeinde als individueller „Wahlbezirk“ mit eigenem Wahllokal. Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass zwischen größeren und kleineren Gemeinden nicht unterschieden wird. Für „Ihren“ Ortskirchenrat können Sie wirklich „Ihre“ Kandidatinnen und Kandidaten wählen.

Kirchenvorstand

Der zu wählende Kirchenvorstand löst den bisherigen Kirchenrat ab. Zum ersten Mal wird dieser nicht mehr vom Pfarrer berufen, sondern zur Hälfte von den Gemeindemitgliedern gewählt. Der neue Kirchenvorstand erhält umfangreiche Kompetenzen und ist eng in die wirtschaftliche Leitung der Pfarrei eingebunden.

Wessen Mitarbeit wünschen Sie sich in Ihrem

Ortskirchenrat und im Kirchenvorstand der Pfarrei?

Vom 12. September bis zum 10. Oktober haben Sie die Möglichkeit, für ihren Ortskirchenrat und den Kirchenvorstand der Pfarrei Kandidatinnen und Kandidaten vorzuschlagen. Dafür liegen im hinteren Bereich unserer Kirchen zwei Boxen aus, in denen Sie Ihre Vorschläge abgeben können.

Das kann formlos geschehen. Bitte achten Sie darauf, dass die Namen der vorgeschlagenen Personen lesbar sind, denn nach der Prüfung durch den Pfarrer und der Wahlausschüsse müssen die Vorgeschlagenen auf ihre Bereitschaft zur Kandidatur befragt werden. Ist all dies erfüllt, kann die Kandidatenliste veröffentlicht und die Unterlagen für die Briefwahl verschickt werden. Das wird vermutlich in der letzten Oktoberwoche 2020 möglich sein.

Wahlvorstand

Zusammen mit dem Pfarrer bildet Werner Stammwitz den Wahlvorstand. Dieser koordiniert die technischen Abläufe der Wahl und ist verantwortlich für die gewissenhafte schriftliche Dokumentation aller Vorgänge. Dank der intensiven Vorarbeit des Ordinariats liegen alle für die Wahl relevanten Formulare vor und müssen nicht individuell erarbeitet werden.

Wahlausschüsse

Nach Rücksprache mit den Gremien der Ortsgemeinden und den Vorgaben der Bistumsleitung hat Pfarrer Löwe zwei Wahlausschüsse gebildet:

Für die Wahl der Ortskirchenräte:

Kristina Schüffny und Michael Hoffmann (Coswig)

Helga Worm und Anton Stark (Lommatzsch)

Patrick Spiegel und Andreas Hor (Meißen)

Hans Haubner und Karl Küpper (Nossen)

Lioba Triquart und Christian Mirtschink (Radebeul)

Kerstin Kucharczyk und Thomas Stelzer (Weinböhla)

Christina Händler und Matthias Schmidt (Wilsdruff)

Für die Wahl der Kirchenvorstandes:

Pfr. Stephan Löwe (Vorsitz)

Markus Banowski

Andreas Thomas

Die Wahlausschüsse haben in schriftlichen Befragungen alle Rahmenbedingungen der Wahl definiert und werden besonders an den beiden Wahltagen 14. und 15. November 2020 in ihren eigenen Ortswahllokalen aktiv werden. Weitere Entscheidungen könnten notwendig werden, sollten sich für eine Ortsgemeinde zu wenige oder keine Kandidaten finden. Dann muss der Wahlausschuss Ortskirchenräte „zusammenlegen“. Das würde bedeuten, dass nicht alle Gemeinden im großen Pfarreirat vertreten wären.

Dank und Bitte

Den Mitgliedern der Wahlausschüsse gilt mein besonderer Dank. Der Wahlvorstand wird alles unternehmen, damit deren Mitarbeit für sie nicht zur Belastung wird.

Nach diesen Informationen möchte ich Sie herzlich bitten, an den Wahlen teilzunehmen. Sie können dadurch mitgestalten, aber auch selber Verantwortung in den Gremien und im konkreten Leben der Gemeinde übernehmen.

Das bisherige Engagement der Seelsorgsräte und Mitarbeiterkreise, des Pfarrgemeinde- und Kirchenrates hat unsere Pfarrei wesentlich geprägt.

Im Namen des Wahlvorstands und der Wahlausschüsse

Pfr. Stephan Löwe