Alle Gottesdienste im Bistum bis auf weiteres abgesagt!

Logo St. Benno Meißen

Hier finden Sie viele Informationen, Kontakte, Internetplattformen, Gottesdienste und vieles mehr…

Jeweils aktuelle Informationen finden Sie auch auf der Webseite der Diözese: www.bistum-dresden-meissen.de

Als Pfarrer bitte ich Sie, diese Anordnung auf alle Veranstaltungen unserer Gemeinden anzuwenden. Davon ausgenommen die Dienstbesprechung der pastoralen Mitarbeiter/-Innen und die Sitzung des Kirchenrates. 

Unsere Pfarrbüros sind nur telefonisch oder via E-Mail zu erreichen.

Die Seelsorger erreichen Sie im Notfall unter den bekannten Telefonnummern:

Pfr. Stephan Löwe: 0152 / 29964562

Pfr. Norbert Gatz: 0152 / 29954721

Grf. Regina Schulze: 0152 / 09421972

Grf. Christine George: 0152 / 22780595

Zu den gewohnten Gottesdienstzeiten werden unsere Kirchen zum persönlichen und spontanen gemeinsamen Gebet geöffnet sein. Dabei handelt es sich um keine offizielle Veranstaltung der Pfarrei.

Pfr. Stephan Löwe


Hinweise aus der Webseite des Bistums:

Auch wenn Sie aufgrund des Corona-Virus keinen Gottesdienst besuchen können, gibt es die Möglichkeit, zu Hause in der Familie, mit Freunden oder Nachbarn gemeinsam in der Heiligen Schrift zu lesen, zu beten und sich über den Glauben und das, was das Leben trägt, auszutauschen.

Als Andachten, bzw. Hausgottesdienste können Ihnen konkret folgende Vorlagen dienen:

Andacht in der Fastenzeit „Glaube“ – Gotteslob 673, 1-3; 677,3; 681

Andacht in der Fastenzeit „Hoffnung“ – Gotteslob 673, 1-3; 677,4+5; 681

Andacht in der Fastenzeit „Liebe“ – Gotteslob 673, 1-3; 677,6+7; 681

Andacht „Kreuz und Leiden“ – Gotteslob 673, 1-3; 675,3; 681

Kreuzwegandacht Gotteslob 683 (ggf. in Ausschnitten)

Hausgottesdienst in der Fastenzeit für Familien zum Thema Frieden: https://www.bistum-eichstaett.de/fileadmin/hausgottesdienste/2020/HG_Fastenzeit__2020_web.pdf

Praktische Hinweise für die Feier eines Hausgottesdienstes

Den Ort des Gebetes durch einige Zeichen gestalten (eine Kerze bereitstellen, die Heilige Schrift aufschlagen, aus der das Wort Gottes vorgelesen wird, Gebet- /Gesangbuch bereitliegen). Die verschiedenen Aufgaben verteilen. Das Vorlesen der Texte aufteilen. Vor dem Beginn der Feier kurz den Ablauf absprechen und die Rollen verteilen.

Eine weitere Möglichkeit ist das Bibellesen in Gemeinschaft. Im Gotteslob Nr. 1,4 findet sich dazu eine Anleitung. Als Bibeltext eignet sich das Sonntagsevangelium – am 15.03.2020 (3. Sonntag in der österlichen Bußzeit) lesen wir Joh 4,5-42.

Die Lesungstexte für die Sonntage finden Sie unter

https://www.bibelwerk.de/verein/was-wir-bieten/sonntagslesungen/6-sonntagslesungen

https://www.erzabtei-beuron.de/schott/schott_anz/index.html?datum=2020-03-15

Weitere Hinweise, welche Angebote und Impulse es für die Gestaltung des Glaubenslebens gibt, finden Sie in folgendem Artikel:

https://www.katholisch.de/artikel/24822-kirche-trotz-corona-so-kann-man-weiter-am-glaubensleben-teilnehmen

In diesem Artikel ist auch ein Gottesdienstvorschlag der Deutschen Bischofskonferenz für einen Hausgottesdienst am 3. Fastensonntag (15.03.2020) verlinkt.

Sie können auch das vielfältige Angebot der Fernseh- und Rundfunkgottesdienste nutzen:

Ausstrahlung regionaler Gottesdienste:

https://www.mdr.de/religion/kirche-und-gesellschaft-im-mdr-programmueberblick100.html

Programmübersicht für Fernsehgottesdienste:

https://www.zdf.fernsehgottesdienst.de/jahresplaene

https://www.fernsehserien.de/katholischer-gottesdienst/sendetermine

Programmübersicht für Rundfunkgottesdienste:

https://www.katholische-hörfunkarbeit.de/index.php?id=5


Gott unser Vater,
wir kommen in unserer Not zu dir,
um dich um Schutz vor dem Corona-Virus zu bitten,
der Leben gekostet hat und viel Schaden über die Menschen bringt.

Wir beten um deine Gnade:
Für die Menschen, die das Virus erforschen und gegen seine Verbreitung kämpfen.
Führe die Hände und Gedanken der Mediziner,
auf dass sie den Kranken dienen durch ihr Können und ihr Mitgefühl,
und der Regierenden und Helfenden,
die auf der Suche nach einer Heilung und einer Lösung der Epidemie sind.

Wir beten für die Kranken.
Mögen sie bald wieder gesund werden.

Gewähre all das durch unseren Herrn, Jesus Christus, deinen Sohn, der mit dir lebt und herrscht in der Einheit des heiligen Geistes, jetzt und in Ewigkeit.
Amen.

Quelle: www.katholisch.de